Die Alltagsheldin von der vierten Taschenspieler-CD von Farbenmix * war die Tasche des Taschenspieler-4-Sew-Along von „Frühstück bei Emma“ auf die ich am wenigsten Lust hatte. Irgendwie hat sie mich optisch so gar nicht angesprochen. Mam(i)a hingegen war Feuer und Flamme und sah sich gedanklich schon verschiedene Exemplare nähen. Und wie ist es uns dann wirklich ergangen?

Am Wochenende haben wir uns endlich aufgerappelt und an die Alltagsheldin gesetzt. Ich habe mich entschieden die Tasche für meine SchwiMu zu nähen, die Anfang des Jahres schonmal beim Einkaufen nach einer neuen schwarzen Tasche Ausschau gehalten hat. Daher besteht die Tasche außen auch aus wunderschönem, weichen Vintage-Kunstleder in schwarz von Nordlicht Stoffe *.

Alltagsheldin von Farbenmix

Innen habe ich einen Stoff vernäht, aus dem ich ursprünglich jemand ein anderes Geschenk nähen wollte. Aber nachdem ich diese Pläne über den Haufen geworfen habe und SchwiMu den Stoff so schön fand, ist er kurzerhand zum Futter ihrer neuen Tasche geworfen. Mitgebracht habe ich den Patchwork-/Baumwollstoff aus Los Angeles.

Alltagsheldin von Farbenmix

Verstärkt habe ich keinen der Stoffe bzw. nur die Stellen an denen ich den Magnetknopf der Plustertasche angebracht habe. Ansonsten habe ich die Tasche recht schlicht gehalten: zwei große Aufsatztaschen innen und ein Band mit Karabiner für den Schlüssel.

Alltagsheldin von Farbenmix

Außen auf der Rückseite ein Reißverschlussfach, wobei sich darin nochmal eine kleine Aufsatztasche verbirgt, um die Busfahrtkarte sicher zu verstauen und immer schnell zu finden. Den Reißverschluss in schwarz-silber habe ich bei Snaply gekauft, die Metallteile und das Gurtband sind von Baender24.de *.

Zwischenzeitlich hat mich die Tasche an nur einer Naht vier 80er Universalnadeln gekostet bis ich dann auf eine 100er Nadel umgestiegen bin.

Mam(i)a hat sich den Schnitt auf 115 % vergrößert gedruckt, damit ist die Tasche für Sie besser als Alltagsheldin zu gebrauchen. Die Außentasche besteht aus einem bronze-farbenen Kunstleder (verstärkt mit H630), das Futter ist aus dünner, gemusterter Baumwolle – beide hat Mam(i)a bei den “Stofftanten” auf dem Stoffmarkt gefunden.

Alltagsheldin von Farbenmix

Vorne hat Mam(i)a sich auch für eine Plustertasche entschieden, hinten für eine Aufsatztasche, die mit aufgenähten Magnetverschlüssel von Tedi geschlossen wird. Innen gibt es auch wieder Aufsatztaschen und ein Band mit D-Ring. Auch Mam(i)as Gurtband ist von Baender24.de *. Der Reißverschluss und die Metallteile in Rosegold/Kupfer sind von Snaply. Und am Zipper baumelt wieder einier ihren tollen, selbstgemachten Anhänger 🙂

Und auch bei ihr hat die ein oder andere Nadel den Dienst quittiert.

Und unser Fazit?

Tja, für mich ist das Ergebnis wie erwartet: Sieht nett aus, ist aber nicht mein Schnitt. Ich denke aber, meine SchwiMu wird sich freuen. Irgendwie gefällt mir bei den meisten Beispielen (inkl. unserer Versionen) auch die Form oder der Stand der Tasche nicht so rechte. Also der Übergang zwischen Vorder- bzw. Rückseite und dem Seitenstreifen. Egal wie ausgestopft die Tasche ist oder auch nicht.

Mam(i)a ist mit ihrer Tasche zufrieden – aber hat wohl auch nicht ihren neuen Lieblingsschnitt gefunden. Gerade das Einnähen der Futterteile ist doch ganz schöne Frickelarbeit.

Hier nochmal ein Größenvergleich:

Alltagsheldin von Farbenmix

Aber jetzt geht es auf in den Endspurt und ich muss sagen: Darauf freue ich mich schon riesig. Denn für den Edelshopper habe ich ein ganz besonderes Stöffchen ausgesucht und für die JetSet-Tasche schon ganz konkrete Pläne. Also los an die Nähmaschine und bis nächste Woche 🙂

Viele Grüße,
Deine
annika-unterschrift-2


Unsere Taschenbeiträge für den Farbenmix Taschenspieler 4 Sew Along 2018:

  • Woche 1: PopUp-Tasche – für eine Kosmetiktasche zu klein, für Medikamente und Stifte zu große. Ich bin hin und hergerissen.
  • Woche 2: Ruckzuck-Shopper – definitiv ein Schnitt, den ich nochmal nähen werde!
  • Woche 3: RollUp-Tasche – eine tolle Tasche für Nähzubehör, aber auch für kurze Flugreisen
  • Woche 4: Carrybag – ein spannender Schnitt, mir aber etwas zu groß.
  • Woche 5: Herzmuschel-Tasche – ein Schnitt, der mir richtig gut gefällt. Nächstes Mal aber vermutlich eine Nummer größer.
  • Woche 6: Männersache-Tasche – bei uns eher ein Frauending. Hübsche Tasche für kleines Gepäck – nichts für unseren Alltag.
  • Woche 7: Hüfttasche – hübsche Tasche – ob als Hüfttasche, zum Umhängen oder als Kosmetiktäschlein.
  • Woche 8: Alltagsheldin – ziemlich frickelig in der Umsetzung und nicht mein Schnitt. In 115 % für uns eher als Alltagsheldin zu gebrauchen als in der Originalgröße.
  • Woche 9: Edelshopper – folgt
  • Woche 10: JetSet-Tasche – folgt

Verlinkt bei: Creadienstag, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday, Taschenspieler-4-Sew-Along, Taschen & Täschchen
Stoff: Vintage Kunstlededer von Nordlicht Stoffe *, Katzenstoff gekauft in Los Angeles, bronzenes Kunstleder und Baumwollstoff vom Stoffmarkt (Stofftanten)
Material: Reißverschlüsse von Snaply; Gurtbänder von Baender24.de *
Schnittmuster: Alltagsheldin von der Taschenspieler-4-CD von Farbenmix *