Aktuell „strafe“ ich mich selbst ja mit einem Stoff-Endgegner nach dem nächsten. Erst die flutschige Viskose, dann ein handbestickter Blazer, zuletzt ein zickiger Stoff mit Lurex-Streifen, der sich einfach nicht absteppen lassen wollte.

Stoff: Viskose Satin von Poshpinks/Fibre Mood

Und jetzt? Viskose-Satin. Flutschiger geht es wohl kaum… Selbst mit meinem Viskose-Trick, alles ordentlich mit Sprühstärke zu benebeln, eine echte Herausforderung. Der Zuschnitt ging noch einigermaßen. Beim Aufbügeln des Bügelbands am Ausschnitt musste ich bereits genau schauen, dass alles gerade liegt und sich nicht verzieht und final hat es doch an der ein oder anderen Stelle beim zusammennähen von Vorder- und Rückenteil bzw. dem Futter nicht genau gepasst. Die Träger lagen in grausigen Wellen. Umso erstaunter war ich final, dass sich das Shirt nach dem Auswaschen der Bügelstärke erstaunlich gut in Form bügeln ließ und nun doch sooo schön geworden ist.

Den Stoff habe ich bei Poshpinks gekauft und er trägt sich wahnsinnig toll auf der Haut. Es handelt sich um einen Viskose Satin bestehend aus 97% Viskose, 3% Elasthan in der Farbe „Dunkel Orange“ aus der Fibre Mood Ausgabe Nr. 15. Ich würde die Farbe aber eher als Rost bezeichnen.

Schnittmuster: Shirt/Kleid Lupine von JusAsuj

Der Schnitt wiederum ist der neuste Streich von JusAsuj: Das Blusen-Shirt/Top oder (Maxi-)Kleid Lupine ist heute neu erschienen.

Das Schnittmuster in den Größen 34 bis 48 kann in vier Längen genäht werden: als Blusenshirt/Top, knielanges Kleid, Midikleid und Maxikleid. Für die Kleider gibt es auch einen optionalen Bindegürtel, um die Taille zu betonen. Es sind zwei Rückenausschnittformen im Schnitt enthalten: ein höheres V, das auch gut einen BH verdeckt, oder ein tiefes V mit optionaler Schleife sowie optionale Rückenabnäher. Auch die Träger können variiert werden: schlicht oder zum Binden. Am schönsten fällt das Kleid natürlich aus fließenden Stoffen wie Viskose oder Satin. Durch das Futter kann man es aber auch prima aus Spitze nähen.

>> Aktuell gibt es den Schnitt zum Einführungspreis von 5,55 Euro im Shop von JusAsuj

Fazit zu meiner Lupine

Zur besseren Einordnung hier meine aktuellen Maße: BU 88 | TU 68 | HU 96

Ich habe meine Lupine in Größe 36 genäht in der Shirtversion und mit den optionalen Rückenabnähern. Gemäß Maßtabelle hätte es eher die 38 sein dürfen. Da aber noch 2-3 kg weg dürfen, habe ich mich für die kleinere Größe entschieden. Die Brustabnäher sind bei mir noch etwas hoch – das wurde in der finalen Schnittversion angepasst und liegt auch darin begründet, dass ich mich mit einem F-Cup halt doch endlich mal mit dem Thema FBA auseinandersetzen sollte, wenn ich Webware vernähe 😉

Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, was ich aus dem restlichen Viskose-Satin zaubere. Zugeschnitten habe ich bereits das Futter für meinen Blouson Havanna von Meine Herzenswelt. Es ist allerdings immer noch reichlich vorhanden… Hast du eine Idee?

Happy Sewing,

deine


Quellen, Links, etc.

Schnitt: Blusenshirt Lupine von JusAsuj – kostenlos zur Verfügung gestellt im Rahmen des Probenähens

Stoff: Viskose Satin (97% Viskose, 3% Elasthan) in der Farbe „Dunkel Orange“ aus der Fibre Mood Ausgabe Nr. 15 – gekauft bei Poshpinks

Hashtags: #jusasuj_lupine #neuesschnittmuster #jusasuj_probenähen #viskosestoffe #viskosesatin #blusenshirt #newsewingpattern #webwarenähen #ootd #handmadefashion #jusasujnähen #FibreMood #FibreMoodMagazine #SewersOfInstagram