Mit Carol auf der Kreativwelt (+ Gewinnspiel)

Mit Carol auf der Kreativwelt (+ Gewinnspiel)

Vom 2. bis 5. November fand die Kreativwelt in Frankfurt statt. Wie in jedem Jahr, seit es diese Messe gibt (also auch schon als sie noch in Wiesbaden war), für Mam(i)a und mich ein Pflichttermin 🙂 In diesem Jahr hatte ich aber noch einen besonderen “Einsatz” und bin nicht nur privat über die Messe geschlendert. Außerdem habe ich zwei ganz tolle Gewinne für dich eingesammelt. Mehr erfährst du am Ende vom Beitrag.

Von A wie Accessoires bis Z wie Zuckerpaste: Die KreativAll 2017

Von A wie Accessoires bis Z wie Zuckerpaste: Die KreativAll 2017

Vom 17. bis 19. Februar 2017 fand in der Messehalle in Wallau die dritte KreativAll statt. Nachdem die Kreativ-Welt nach dem Abriss der Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden nach Frankfurt weitergezogen ist, versucht sich die KreativAll als “Nachfolger” zu etablieren. Daher soll sie auch im kommenden Jahr vom 20. bis 22. April 2018 erstmals wieder im neuen Rhein-Main-Congress-Center in Wiesbaden stattfinden. Kritik direkt zu Beginn Einen großen Kritikpunkt muss ich leider direkt zu Begnn nennen: Die Parkplatz-Situation war eine einzige Katastrophe! Ja, Mam(i)a und ich waren spät dran und am Samstag war vermutlich noch dazu der vollste Tag. Aber wenn ich auf einem Parkplatz von der Straße aus Lücken sehe und die Dame an der Einfahrt darauf anspreche und angeblafft werde, dass man da nicht hinkommt, weil jemand im Weg steht, frage ich mich 1. wie es dazu überhaupt kommen konnte, wenn es ja extra Parkwärter gibt und 2. wieso man diese Person nicht ausruft. Auch am zweiten Parkplatz hatten wir keine Chance – selbst nicht, also ich freundlich lächelnd meinen Joker (Presse-Ausweis) zückte. Aldi und Lidl hatten verständlicherweise selbst schon mit Security dafür gesorgt, dass Messebesucher nicht dort parkten und so drehten wir eine knappe halbe Stunde unsere Runden durch sämtliche (Sack-)Gassen Wallaus und wollten eigentlich schon wieder abbrechen, als zufällig ein Parkplatz vor unserer Nase frei wurde. Aussteller Zugegebener Maßen kann

View Full Post

;

KreativAll als kreatives (Kleinst-)Universum?

KreativAll als kreatives (Kleinst-)Universum?

Nachdem die Kreativ Welt aufgrund des Abrisses der Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden bei der Messe Frankfurt eine neue Heimat gefunden hat, versuchen die Betreiber der Rhein-Main-Hallen seit letztem Jahr mit der KreativAll ein neues Format zu schaffen. Da die neuen Messehallen in Wiesbaden aber noch im Bau sind, fand die Veranstaltung dieses und auch schon letztes Jahr im Messecenter Rhein-Main Wallau statt. Der Auftakt im letzten Jahr war – glaubt man den Stimmen der Aussteller und Besucher – wohl weniger geglückt. Nur durch Zufall erfuhren viele von der Messe, die Umsätze der Aussteller blieben daher eher gering. Hier haben die Veranstalter dieses Jahr nachgelegt und auch durch viele Freikarten-Verlosungen und Social-Media-Aktionen mehr Präsenz gezeigt. Auch Enie van de Meiklokjes als „Stargast“ an allen drei Tagen hat sicherlich dazu beigetragen, dass mehr kreative Köpfe durch die Hallen geströmt sind. So haben auch Mam(i)a und ich am 19. und 21. Februar den Weg nach Wallau gefunden – für uns war es ja auch fast ein Heimspiel. Am Freitag war es noch ruhig und so konnten wir uns zunächst bei einem Rundgang mit anderen Bloggern und Pressevertretern einen Überblick verschaffen: Für die erwarteten 10.000 Besucher standen rund 80 Aussteller auf zwei Ebenen bereit. Das Themenspektrum war dabei sehr Vielfältig von Handarbeit (Nähen, Quilten, Stricken, Häkeln) über Basteln mit Papier, Schmuckgestaltung, Laubsägearbeiten, Glasarbeiten,, Floristik bis hin

View Full Post

;

Creativeworld 2016 – Den Trends auf der Spur

Creativeworld 2016 – Den Trends auf der Spur

Am Sonntag, den 31. Januar 2016 hatten mam(i)a und ich erstmalig die Gelegenheit gemeinsam die Creativeworld zu besuchen. Vom 30.01. bis 02.02. haben hier umrahmt von der Paperworld und Christmasworld in Frankfurt rund 300 Aussteller in zwei Hallen ihre neusten Produkte für die DIY-Branche vorgestellt. Als Blogger konnte man sich für diese reine Fachbesuchermesse vorab akkreditieren. Auf die Idee sind wir überhaupt erst durch einen Kommentar auf dem Blog “Creative Little Things” gekommen, in dem auf die Facebook-Gruppe “Bloggerlounge Messe Frankfurt” hingewiesen wurde. Dort wird normalerweise von der Messe Frankfurt für Blogger eine spezielle Trendscout-Tour organisiert – leider aber nicht für die diesjährige Creativeworld. Einige Blogger haben sich dennoch vorab im Pressezentrum zu einem kurzen Frühstück bzw. Kaffee zusammengefunden. So hatten wir auch die Gelegenheit die Nähbloggerin Frau Scheiner einmal persönlich kennenzulernen. Den Farbtrend haben wir mit diesem Bild ja schonmal festgelegt, oder? 😉 Wie wir feststellen mussten, waren mam(i)a und ich aber schlecht vorbereitet: Ohne Visitenkarte und nur mit dem Handy als Kamera ausgestattet. Auch hatten wir uns vorher keine Ziele gesetzt oder Ausstellerlisten studiert. Nächstes Jahr müssen wir daran noch arbeiten 😉 Zumindest hatten wir aber beide Shirts mit unserem Logo darauf an. Das haben wir extra für die Messe etwas getuned und zeigen es auch ganz bald hier im Blog. Suchen sollten wir Blogger auf der Messe die Trendprodukte

View Full Post

;

Lillestoff-Festival2015: Genäht, geshoppt, gequatscht, gelacht, geflucht und gelernt

Lillestoff-Festival2015: Genäht, geshoppt, gequatscht, gelacht, geflucht und gelernt

Am vergangenen Wochenende fand in Langenhagen bei Hannover das 2. Lillestoff-Festival statt. Nachdem ich im vergangenen Jahr neidisch die Berichte verfolgt hatte, habe ich dieses Jahr die Chance genutzt auch dabei zu sein. Möglich gemacht hat das unter anderem die liebe Familie “Lilleluett”, bei der ich von Donnerstag bis Sonntag ein unglaublich bequemes Schlafsofa bezogen habe. So konnte ich bereits am Freitag mit Christiane im Stoffkorb vorbeischauen und die ersten feinen Stoffe einkaufen. Am Samstag ging es dann nach Langenhagen – wo wir auf rund 600 weitere Nähbegeisterte trafen. Gemeinsam wurde genäht, geshoppt, gequatscht, gelacht, geflucht und gelernt. Gelacht werden konnte zum Beispiel in der Fotobox aber natürlich auch in den vielen Gesprächen mit den Nähbienen. Geshoppt werden konnte aus einer Vielzahl von verschiedenen Lillestoffen … … und wie könnte ich da widerstehen. Meine Ausbeute bestand also aus petrol-farbenem und braunem glatten Bündchen, hellbraun-meliertem und mint-braun-weiß-gezacktem Jersey, braunem Sommersweat, schwarzem Jersey in “Knitteroptik” und dem hübschen anthrazit-farbenen Nähmaschinen-Stoff, den jede von uns in ihrer Goodie-Bag finden konnte. Gelernt werden konnte im Rahmen verschiedener Workshops – ich habe beispielsweise den Overlock-Kurs von Elna besucht sowie “Bloggen intensiv” bei Chris Libuda. Aber natürlich wurde auch jede Menge genäht. Ich hatte zum Glück den Großteil bereits zuhause zugeschnitten und so habe ich eine ganze Menge geschafft. Aus einem bereits seit dem Nähcamp 2014

View Full Post

;

#Nähcamp2015 – “Maschinenfrühling” @Berlin

#Nähcamp2015 – “Maschinenfrühling” @Berlin

Werbung/Sponsored/Anzeige* Mit einem großen Riss in meiner Windschutzscheibe und einem Arzttermin noch vor der Arbeit hatte mich der Alltag am Montag viel zu schnell wieder. Denn eigentlich bin ich immer noch im “Nachglücklichsein” vom diesjährigen Nähcamp in Berlin. Elke (www.ellepuls.com) hat in diesem Jahr mit Unterstützung von Catrin (www.stoffbuero.de) und Annemarie (mariegemachtes.blogspot.de) das zweite Nähcamp in Berlin organisiert. Ich bin super happy und begeistert, was die drei hier wieder auf die Beine gestellt haben. Viiiielen Dank! Für mich begann die “große Reise” bereits am Donnerstag mit einem Abstecher über die Cebit in Hannover. Abends kam dann meine bessere Hälfte mit dem voll gepackten Auto nach. Die frühe Anreise hatte ihre Vorteile: Am Freitag konnten wir noch eine Runde über den Markt am Maybachufer schlendern (und den ein oder anderen Schlüppergummi ergattern *g*) und anschließend mit Christine Lecker bei Volksfaden “vorbeishoppen”: Für den Abend hatten Christine und ich uns zum Warmnähen zu einem Nähkurs von Katja bei Smilla Berlin angemeldet. “Deine Hose – Passgenau” stand auf dem Themenplan und sollte uns beide aus dem Hosen-Dilemma befreien. Nach 3,5 Stunden konnten wir tatsächlich mit einem fast perfekten Schnitt und einer Probehose aus Nesselstoff den Laden in Richtung Dorint Hotel Adlershof und Nähcamp verlassen. Ein super toller Kurs, bei dem ich viel gelernt habe – dazu aber demnächst mehr. Am Samstag ging es dann

View Full Post

;