Kleidung · Nähkästchen

Suzinka als Etui-Kleid

Die Suzinka von Susalabim bzw. Lillestoff stand schon länger auf meiner To-Sew-Liste. Und doch war ich die ganze Zeit hin- und hergerissen: Trägt sie auch nicht zu doll am Bauch auf? Die Falten sollen zwar kaschieren, aber von der Seite würde man den Bauch dann womöglich doch sehen? Irgendwann habe ich mir dann einen ganz leicht fallenden, grafischen Stoff geschnappert, den ich bei Frau Schneider * im Sale ergattert habe, und mutig drauf los genäht bzw. zugeschnitten.

Tipps und Tricks

Der Zuschnitt ist einfach und auch die Abnäher stellen kein wirkliches Problem dar. Die Rücken- und Brustabnäher fallen nicht mal wirklich auf, das Kleid sitze aber wie eine zweite Haut 🙂 Ich habe nur etwas länger überlegt, wie ich die „Pfeilspitzen“ rund um meine Brüste wohl am besten platziere 😉

Für das Legen und Nähen der Falten habe ich mir ein Video angesehen, das mich zunächst verwirrt hat, weil der Schnitt an den Falten anders aussah als bei mir. Letztendlich hat aber alles geklappt 🙂

Hier auch für dich mal ein paar Links zu hilfreichen Videos:

Da der Stoff etwas flutschig ist, habe ich mir wieder damit geholfen auf Küchenrolle (und nicht wie im Video mit Stickvlies) zu nähen. So ist der Anfang der Naht überhaupt kein Problem und der Stoff kann sich auch nicht so schnell verziehen.

Die Ärmausschnitte und den Halsausschnitt habe ich mit schwarzen Jersey-Streifen „auf die feine Art“ versäubert – eine Anleitung dazu findest du bei Pattydoo.

Fazit

Für mein „Probestück“ bin ich super zufrieden 🙂 Dadurch, dass ich die Ärmel weggelassen habe und das Kleid besonders am Rücken so körpernah anliegt, wirkt es eher wie ein schickes Etui-Kleid und nicht wie ein Jersey-Kleid. Zugegeben, im Internet möchte frau ja immer besonders gut aussehen und so trage ich auf den Fotos einen Bauchweg-Schlüpper und halte die Luft an, aber mir gefällt die Suzinka wirklich gut und es wird sicher noch die ein oder andere entstehen (mindestens zwei Stoffe liegen hier noch).

Liebe Grüße
deine

annika-unterschrift-2


Verlinkt bei: Rums, Ich habe ein NEUES Schnittmuster ausprobiert!
Schnittmuster: Suzinka von Susalabim/Lillestoff *
Stoffe: Gemusterter Stoff von Frau Schneider *

4 Kommentare zu „Suzinka als Etui-Kleid

  1. Das Kleid sind echt sehr schick aus. Ich finde, vor allem bei Jerseykleidern sind Quetscheweghöschen oder-kleider sinnvoll und das nicht nur ab großen Größen. Sie modellieren einfach alles toll aus 🙂
    Den Schnitt finde ich auch interessant, hatte mich aber genau wegen Deiner Bedenken noch nicht getraut.

    LG
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.