Bis vor wenigen Wochen dachte ich Jumpsuits stehen mir nicht. Da sehe ich sicher aus wie ne „Tonne“. Oder als wäre ich im Schlafanzug vor die Tür. Dementsprechend habe ich mir auch keine Gedanken über etwaige Schnittmuster dazu gemacht. Und doch kreisten immer öfter die Gedanken um das Thema, da Kleider zwar hübsch, aber mit Kind doch meist unpraktisch sind.

Auf meiner kleiner „Mama-allein-in-Berlin“-Auszeit vor ein paar Wochen bin ich dann also doch in die Versuchung gekommen, erstmal entsprechende Teile in einer Shopping-Mall anzuprobieren. Und siehe da: die sahen gut aus. Und die allermeisten waren echt bequem!

Seitdem stöbere ich immer wieder die neusten Jumpsuit-Schnitte durch, die gerade wie Unkraut aus dem Boden schießen. Mal sehen, welcher mein erster „echter“ Jumpsuit wird, denn vorerst habe ich mich für einen Fake-Jumpsuit entschieden:

Die beiden Schnitte „Meine Cara“ * und „Meine Suri“ * von Meine Herzenswelt kann man ganz offiziell als Jumpsuit kombinieren mit entsprechender Anleitung *. Dennoch habe ich beide Teile einzeln genäht und zusätzlich noch das Tanktop „Meine Lucy“ *. So kann ich alle Teile nun nach Belieben kombinieren:

Tanktop Lucy mit Jeans

Shirt Cara mit Jeans

Fake-Jumpsuit Cara-Suri

Fake-Jumpsuit Lucy-Suri

Und natürlich könnte ich auch die Hose wieder mit einem anderen Shirt kombinieren.

Die Oberteile habe ich jeweils in 38 genäht, die Hose in 40. Da die Hose auf Webware ausgelegt ist, hätte vermutlich auch hier die 38 gereicht, aber ich mag den etwas luftigeren Stil.

Genäht habe ich alle Teile aus dem Bio-Sommersweat Martha in Jeans-Creme von Apfelschick. Mam(i)a hatte ihn für sich bestellt. Ihr gefiel aber live die Farbe nicht so gut, weshalb er eingepackt auf meinem Geburtstagstisch landete 😉 Da die 2 Meter Stoff tatsächlich gerade so nicht reichten, habe ich am Tanktop farblich-passendes Bündchen verwendet.

Für die Kordel an der Hose habe ich die Webkante gefaltet und zusammengenäht.

Mir gefällt besonders die Kombination aus Cara und Suri * und ich denke, in dieser Kombi werde ich mir auch nochmal einen richtigen Jumpsuit nähen. Wobei der Fake-Jumpsuit im Grunde ja praktischer ist (Stichwort: Toilette) und gleichzeitig mehr Kombinationsmöglichkeiten bietet.

Wie stehst du zu Jumpsuits? Yay oder Nee? Praktisch oder nervig?

Happy Sewing,

eure


Quellen, Links, etc.

Schnitt: Shirt „Meine Cara“ (Gr. 38) *, Tanktop „Meine Lucy“ (Gr. 38) *, und Hose „Meine Suri“ (Gr. 40) * von Meine Herzenswelt; Kombinierter Jumpsuit-Schnitt Cara-Suri *; Kombinierter Jumpsuit-Schnitt Lucy-Suri *

Stoff und Zubehör: Bio-Sommersweat Martha Jeans-Creme von Apfelschick

Verlinkt bei: Du für dich am Donnerstag