Kleidung · Nähkästchen

Mein erster BH – Dessous-Nähkurs in Frankfurt

Vor ein paar Wochen habe ich hier noch ein paar Schlüpper und ein Hemdchen nach dem Schnittmuster von Schwalbenliebe gezeigt. Aber ein BH? Nee – allein viel zu kompliziert, viele Kleinteile, „komisches“ Material und von der Passform ganz zu schweigen…

Nun habe ich aber vor zwei Wochen auf Facebook zufällig einen Dessous-Nähkurs bei Martino-Stoffe in Frankfurt entdeckt. Und da mein Mann zufällig an den beiden Kursterminen am 28. und 29. April dienstlich unterwegs war, habe ich die Chance direkt ergriffen und mich spontan angemeldet. Und soviel sei verraten: Es hat sich mehr als gelohnt!!!

Schnittmuster und Stoffe

Wir hätten ein eigenes Schnittmuster und Stoffe mitnehmen können, aber bis auf eine Ausnahme haben wir uns alle für die Empfehlung entschieden: Der BH Isabell zusammen mit einem weißen oder schwarzen Kreativ-Paket von Sewy. Ich habe mich für ein schwarzes Paket entschieden.

Dessous-Nähkurs Frankfurt

Darin waren alle benötigten Zutaten für einen BH sowie ein bis zwei Slips enthalten. Letztere muss ich aber noch Nähen 😛 Nur die Bügel mussten passend zur Größe extra bestellt werden. Unsere liebe Kursleiterin Melanie hat zusammen mit Martino-Stoffe alles für uns gemanaged. Auch eine persönliche Mappe mit ein paar Tipps und Fühlproben verschiedener Materialien hat sie und zusammengestellt.

Bei der Größe war ich doch noch skeptisch. Ich habe meine Maße zusammen mit meiner „Wohlfühlgröße“ an Martino-Stoffe geschickt. Daraus hat Melanie dann für mich die richtige Größe ermittelt und am Freitag nochmal kontrolliert: 75 G – oh Schreck! Ernsthaft?

Kurs und Nähfortschritte

Der Kurs wurde von „Melanie näht“ geleitet. Zunächst haben wir alle das Schnittmuster aus einer Kopie ausgeschnitten. Die Einzelteile haben wir auf festeres Papier geklebt und direkt dort die Nahtzugabe eingezeichnet. Das hat den Vorteil, dass wir die Teile mit Gewichten auf die Stoffe legen konnten und mit dem Rollschneider drumherum schneiden. Mit dünnem Papier funktioniert das nicht so gut.

Dessous-Nähkurs Frankfurt

Alle Einzelteile haben wir in kleinen Körbchen gesammelt, um im kreativen Chaos den Überblick nicht zu verlieren 😉

Dessous-Nähkurs Frankfurt

Anschließend ging’s ans Nähen: Die meisten Nähte habe ich mit einem dehnbaren Geradstich genäht, denn den empfohlenen engen Zickzack hat meine Maschine seltsamerweise nicht. An den Stoffe musste glücklicherweise nichts versäubert werden und auch Bügeln entfällt bei BHs. Toll, oder? 😀

Um den schwarzen Stoff trotzdem etwas „aufzupeppen“ habe ich mich für türkisfarbene Zickzack-Nähte zum Absteppen entschieden.

Zwischendurch habe ich den Cup immer wieder angehalten – und war der festen Überzeugung, dass der BH später viiiiel zu groß ist 😉

Dessous-Nähkurs Frankfurt

Ergebnis und Fazit

Was soll ich sagen: Der BH ist fast perfekt. Die Cups sitzen spitze (im wahrsten Sinne des Wortes *g*). An der Seite unterm Arm könnte es an der Oberkante etwas fester sein, aber das lässt sich nächstes Mal mit der Dehnung des Gummibands korrigieren. Für mich persönlich sind die Bügel zwischen den Brüsten etwas zu weit auseinander – das würde ich nächstes Mal noch anpassen oder einen Schnitt wählen, bei dem die Bügel etwas kürzer sind (z. B. die Bella von Sewy). Aber: er ist bequem und ich habe ihn direkt am Sonntag Abend unter einem Kleid auf einer Geburtstagsfeier getragen.

Dessous-Nähkurs Frankfurt

Mir hat es so viel Spaß gemacht, dass ich mir direkt noch ein Kreativpaket von Melanie mitgenommen habe, das Sie als Reserve dabei hatte.

Für Melanie war es der erste Dessous-Nähkurs, das hat man aber nicht gemerkt. Sie hat sich für alle Fragen Zeit genommen und jedem geholfen wo es geht. Einziger kleiner „Kritikpunkt“: Leider sind nicht alle fertig geworden. So konnten wir nicht nochmal gemeinsam schauen, wo und wie man die BHs bei Bedarf noch anpasst, ob wirklich alles passt und es haben eben auch nicht alle ein fertiges Stück mit nach Hause genommen. Die drei Stunden am Freitag waren prima zum Vorbereiten der Schnittteile und zum Besprechen und Kennenlernen. Eine ganz liebe Gruppe von Frauen hatte sich hier zusammengefunden! Die 6,5 Stunden am Samstag vergingen wie im Flug und ich denke wir hätten noch locker 1-2 Stunden weitermachen können und dann wären auch wirklich alle fertig gewesen. Dennoch: Daumen hoch für den Kurs, ich würde ihn jederzeit wieder empfehlen und bei Gelegenheit auch nochmal selbst besuchen.

Dessous-Nähkurs Frankfurt

Für alle die noch zögern: Traut euch! Melanie bietet ihre Kurse auch privat an, wenn sich (max.) 6 Mädels und ein passender Raum finden. Und wenn du es ganz allein wagen willst, schau dir doch mal den Makerist-Video-Kurs „Einfach Spitze: Eleganten Bügel-BH nähen“ von Melanie Bodes von Alles NähBAR * an.

Liebe Grüße,
deine Annika

annika-unterschrift-2


Verlinkt bei: Rums
Schnittmuster: BH Isabell von Sewy
Stoffe: Kreativpaket von Sewy

Nähblogger-Protest-Aktion: This is not okay Shopping-Diät: 365 Tage ohne

14 Kommentare zu „Mein erster BH – Dessous-Nähkurs in Frankfurt

  1. Oh wow! Dein BH sieht ganz toll aus, überhaupt mit den türkisen Nähten. Wenn ich den so sehe trau ich mich vielleicht auch mal dran…mich plagen die gleichen Bedenken wie dich: andere Stoffart , gefriemel mit den kleinen Teilen und wird er passen am Ende?
    LG Karin

  2. Der sieht echt toll aus (besonders der Spitzeneinsatz)! 75 K ist aber echt Hammer. Die Größe kriegst du ja kaum im Handeln.

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    1. Aaaah, da hab ich vor lauter Zahlen doch glatt die falsche Größe im text geschrieben. 75 G nicht K – aber trotzdem schwer genug zu finden 🙁 Hab es oben korrigiert.
      LG, Anni

  3. Wow, super! Der sieht ganz toll aus und passt ja wie angegossen! Und ich traue mich immer noch nicht an den Slip den ich hier von Sewy liegen habe. Wenn ich dein super Ergebnis deines BHs sehe, muss ich nun doch mal mit der Unterwäsche anfangen.
    Wirklich schön geworden. VG Carolin

  4. das ist ja wirklich unglaublich, der sitzt ja nahezu perfekt – eine meisterleistung. ich bin schwer beeindruckt, aber allein trau ich mir das definitiv nicht zu

    lg heike

  5. Was für ein tolles Teil. Dessous nähen gehört für mich tatsächlich schon zu höherer Kunst. Du hast es ganz wunderbar gemeistert. Der BH sitzt wirlich klasse.
    Herzlichst Ulla

  6. Wunderschön geworden! Sieht so akkurat aus. Ich hab das mal gemacht, aber ich gebe zu, bei mir sah es nie so toll aus. Ich bin einfach nicht der Feinmotoriker für solche schönen Dessous. Also für das Prachtexemplar Daumen hoch !

  7. Liebe Annika, toll sieht er aus! Ich war auch grad in einem Dessousnähkurs bei uns in Östereich. Hab die gleiche Größe wie du ermittelt bekommen, mich hat es auch erschreckt. Letztlich aber egal, wenn es dann so super passt. Gefällt mir sehr gut, dein Erstlingswerk, da kommen sicher noch welche nach, oder? Glg Karin

  8. Den Makerist Kurs werde ich bestimmt buchen. Auf der Suche nach wirklich gut sitzenden BH`s kann Frau doch irre werden. Mir geht es oft so und darum finde ich es eine super Idee, dass dieser Kurs angeboten wird.
    Dein BH ist sehr schön geworden und ich finde die farbige Ziernaht toll.War es das erste Mal ,dass Du einen BH genäht hast? Er sieht echt perfekt aus und gefällt mir sehr gut.
    Lieben Gruß Iris

  9. Annika – Klasse. BH´s stehen ja auch noch auf meiner Liste. Ich hab mir jetzt erst mal ein Buch vom Osterhasen schenken lassen. Das empfohlene Video schau ich mir dann heut abend an. Danke für die Empfehlung.
    Sei ganz lieb gegrüßt.
    Silvi

  10. Der BH sieht klasse aus, ich nähe meine BH’s auch selber nach einem Video von Makerist😊 allerdings hasse ich Bügels daher und genau darum nähe ich sie selber aber eher Sportlich.
    Bin seid dem echt schmerzfrei und glücklich…..

    Liebe Grüße Patrizia

  11. Hallo Annika. Gerade eben habe ich Deine Blog entdeckt und finde sie ganz toll. Ich möchte auch gerne lernen, Unterwäsche zu nähen und Dein BH ist wirklich sehr schön. Ich wohne im Elsass und deshalb wäre es für mich etwas zu weit für einen Nähkurs mit Melanie. Auf jeden fall habt ihr das allesamt toll gemacht. Grüsse aus dem sonnigen Elsass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.