Nähcamp Volume 2: 21.-22. März 2015 in Berlin

Schon vor einer Weile hat Elke (Pulsinchen) angekündigt, dass Sie gemeinsam mit Catrin (Stoffbüro) und Marie (Mariegemachtes) an der zweite Auflage des erfolgreichen Nähcamps tüftelt. Lange wurde nach der passenden Location gesucht und Pläne wieder verworfen. Nun also ist die Katze ganz offiziell aus dem Sack: Auch im kommenden Jahr findet das Nähcamp im Dorint Hotel Berlin Adlershof statt. Am 21. und 22. März 2015 treffen sich wieder 35 Nähbloggerinnen und nähwütige Frauen, um sich für ein Wochenende mit Gleichgesinnten und Ihren Nähutensilien in einem Raum zu verschanzen. Neben dem Nähen steht auch der Austausch und das Netzwerken ganz weit oben auf der Agenda. Nach dem der Start für die erste Runde etwas schleppend lief, dann aber ein umso größerer Erfolg wurde, war das zweite Nähcamp nun in weniger als sechs Stunden zunächst ausgebucht. Plätze gibt es derzeit nur noch auf der Warteliste. In diesem Fall war ich in der glücklichen Situation, dass mich mein Freund, um 5:00 Uhr geweckt hat, um auf Dienstreise zu gehen und ich so den ersten regulären Platz (neben dem Orga-Team) auf der Liste ergattern konnte *freu* Aber vielleicht schafft es Elke ja auch noch, die Stühle etwas zusammen zu rücken und ein paar Plätze mehr freizugeben. Sie wird uns darüber sicher auf ihrem Blog auf dem Laufenden halten. Wer sich noch einmal einen Eindruck

View Full Post

;

Nähcamp Berlin – oder Wellness-Urlaub mal anders?!

Nähcamp Berlin – oder Wellness-Urlaub mal anders?!

Vor 10 Tagen war es endlich soweit: ich durfte nach Berlin zum Nähcamp fahren. Und ganz ehrlich: Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu erzählen – es war einfach so toll…. Bei 35 Frauen auf einem Haufen könnte man meinen, dass es viele Zickereien gibt. Aber weit gefehlt: Ich glaube ich habe noch nie eine solch harmonische Truppe kennengelernt wie diese. Aber von Anfang an: Am Freitag ging es für mich bereits früh los: Um 7:30 Uhr habe ich mich bepackt mit einem großen Koffer, dem Nähmaschinenkoffer und meiner Handtasche am Hauptbahnhof in Frankfurt eingefunden. Da der Fernbus nach Berlin (Flixbus) erst um 8:15 Uhr abfahren sollte, habe ich die Zeit direkt für einen kleinen Sprung in die Bahnhofsbuchhandlung genutzt und eine “burda easy”, eine “Flow” und eine “Taschen selber machen” erworben. Nachdem das Gepäck im Bus verstaut war, habe ich ich es mir mit der Flow und meinem Kindle im bequem gemacht – schließlich hatte ich rund 6,5 Stunden Fahrt vor mir. Die Busfahrt selbst empfand ich als sehr entspannt – schlimmer war nachher der Weg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Berlins vom ZOB (Messe) nach Adlershof. Allein dieser Weg hat mich fast eine Stunde gekostet. Im Eingangsbereich des Dorint-Hotels in Adlershof habe ich dann aber sogleich die ersten Gesichter entdeckt: Tina (Glücksbringerei) konnte ich anhand ihres Fotos zuordnen, Pamela (Pamistyle) und Steffi (TopHillKitchenTour) waren auch noch dabei. Pamela allerdings entschied sich für einen entspannten Nachmittag

View Full Post

;

Berlin ich komme: 35 Frauen – ein Wochenende – eine Leidenschaft

Ich hab es getan – ich hab mich getraut und mich für das Nähcamp am 22. und 23. März in Berlin angemeldet 🙂 Und das, obwohl ich ja erst seit knapp sechs Wochen nähe und seit drei Wochen darüber blogge. Aber die Aussicht auf ein lustiges Wochenende mit Gleichgesinnten klang einfach zu verlockend. Anreisen werden ich schon am Freitag aus Frankfurt am Main mit dem Fernbus. Für 24 Euro hin und zurück war das Angebot von Flixbus einfach unschlagbar günstig. Zwei große Gepäckstücke (Nähmaschine und Koffer mit Stoffen *g*) waren im Preis inklusive. Der Bus fährt zwar gut 2 Stunden länger als die Bahn, aber dafür kostet es eben auch nur ein Fünftel des günstigsten Sparangebots, das ich gefunden habe, und ein Zehntel des Normalpreises. Elke hat in Ihrem Blogbeitrag am 28.1. auch schon einmal die ersten Teilnehmer vorgestellt, sowie mögliche Nähprojekte. Schnittchen sponsort uns für das Wochenende die Schnittmuster vom Mantel Johanna, vom Kleid Lucie und vom Zipfelshirt Anni. Und obwohl mir alle Teile wirklich gut gefallen (und ich hoffe alle Schnittmuster mitnehmen zu dürfen), ist es für mich ein Muss das Shirt Anni zu nähen – versteht sich von selbst, oder? 😉 Allerdings hab ich noch überhaupt keine Ahnung aus welchem Stoff 🙁 Mag es ja eher klassisch und nicht so gemustert. Was meint ihr? Ich bin wirklich schon

View Full Post

;