Im Mai hatte ich gleich doppelten Grund zur Freude: Erst hat mich Nordlicht Stoffe * ausgewählt, um ein paar ihrer wunderbaren Taschenstoffe zu vernähen und dann durfte ich auch noch das neueste Werk von Hansedelli probenähen: den Rucksack/Turnbeutel/Shopper „Varo“ (bei Makerist * oder direkt im Shop von Hansedelli).

Stoffe

Aufgrund meiner vagen Schnittbeschreibung (war ja alles streng geheim) hat mir Polina von Nordlicht Stoffe ein wundervolles Paket zusammengestellt:

Stoffpaket von Nordlicht Stoffe

Ist die mehrfarbige 8mm-Kordel in Navy, petrol und Rostbraun * nicht der Knaller? Darauf abgestimmt habe ich dann den Taschenstoff Moskau in Petrol * bekommen sowie ein Paket mit verschiedenen butterweichen Kunstledern * in Petrol und Cognac/Braun (Details/Direktlinks am Ende des Beitrags). Für’s Futter gab es noch einen uni-petrolfarbenen Baumwollstoff. Als das Paket ankam hab ich erstmal einen Freudentanz um meinen Zuschneidetisch gemacht 😉

Schnittmuster

Vernäht habe ich die Stoffe zu einem Turnbeutel „Varo“ * nach dem neuen Schnitt von Hansedelli.

Für den Turnbeutel habe ich mich aufgrund der Kordel entschieden, der Schnitt kann aber noch soooo viel mehr: Shoppingbag mit Henkeln, Turnbeutel (flach oder mit breitem Boden), Rucksack oder Roll-Top. Alles noch mit oder ohne verschiedene Innen- und Außentaschen und mit optionalem herausnehmbarem 15″-Laptop-Fach. Einen kleinen Einblick gibt es im Lookbook von Hansedelli:

Hansedelli: Lookbook Varo

Zumindest die letzteren beiden Versionen zeige ich dir bald, sie sind nur leider noch nicht fertig. Die Roll-Top-Version nähe ich übrigens für meinen Mann passend zu seiner neuen Sweatjacke, denn der Schnitt ist absolut Männertauglich!

Näherfolge

Das besondere an „Varo“ sind definitiv die pfeilförmigen Streifen. Was mega-kompliziert aussieht klappt mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, unzähligen Bildern und einem kleinen aber entscheidenden Trick wirklich super. Meine kleinen Helferlein: ein Kantenformer von Prym * zum Glattstreichen der Nähte (denn Bügeln sollte man das Leder höchstens von links und mit Stoff dazwischen) und meinem Obertransport, damit das Leder nicht ständig am Fuß kleben bleibt.

Turnbeutel Varo von Hansedelli

Apropos Bügeln: von links habe ich H250 auf die Streifen gebügelt, damit der Rucksack etwas Stabilität hat. Vermutlich hätte H200 gereicht, aber mein Vlies vom Stoffmarkt wollte partout nicht auf der Rückseite haften. Hab leider schon öfter gehört, dass Vlies vom Stoffmarkt Probleme bereitet und werde zukünftig wieder bei Karstadt oder online shoppen.

Zurück zum Turnbeutel: Den Tunnel oben habe ich nicht verstärkt, denn der muss sich gut „knautschen“ lassen. Zum Einfädeln der Kordel benutze ich übrigens immer die Windelsicherheitsnadeln von Prym *, denn normale Sicherheitsnadeln gehen mir garantiert immer mitten im Tunnel auf …

Innen habe ich den Turnbeutel relativ schlicht gehalten aus petrolfarbenem Baumwollstoff und einer einfachen, zweigeteilten Aufsatztasche.

Turnbeutel Varo von Hansedelli

Fooootos

Für diesen genialen Schnitt (und das sage ich aus Überzeugung) und die tollen Stoffe mussten besondere Fotos her. Also haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und sind extra in die Berge gefahren, um Fotos bei einer Wandertour an einem idyllischen Gebirgsbach zu machen …

… könnte man zumindest meinen, wenn man die Bilder sieht, oder? 😛 Tatsächlich handelt es sich um den „renaturierten“ Liederbach in Kelkheim etwa 100 Meter von meiner Haustür entfernt. Ein kleines Naherholungsgebiet 🙂 Und so haben wir in Caprihose und Blazer Fotos gemacht, die zeigen, dass „Varo“ nicht nur hipp und stylisch ist, sondern auch edel. Egal ob Sport, Party, Uni oder Büro – genäht werden kann, was gefällt.

Fazit

Zu allererst: Lieben Dank für euer Vertrauen Polina und Lisa. Es war mir eine Ehre für euch zu nähen 🙂 Ich bin seit dem ersten Augenblick auf der Creativa restlos begeistert von der Qualität der Kunstleder von Nordlicht Stoffe * und daheim türmen sich neben den Resten aus dem Designnähen meterweise gekaufte Vintage- und Metallic-Leder *, die laut danach rufen zu Taschen, Portemonaies und Lederjacken vernäht zu werden.

Und das neuste Werk von Hansedelli * ist wirklich genial. Wenn man die Zusatztaschen weglässt ist der Turnbeutel oder die Shoppingbag meines Erachtens nicht schwerer als die beliebte Foldover *, macht aber durch die Pfeil-Optik soooo viel her. Ansonsten ist der Schnitt einfach ein Allround-Talent für den Alltag. Durch das „Baukastensystem“ kann sich jeder genau nach seinen Bedürfnissen (oder Fähigkeiten) einen „Varo“ zusammenstellen. Mein Laptop freut sich auf jeden Fall schon, demnächst in einem Upcycling-Jeans-Varo-Rucksack mit Patches transportiert zu werden 😀 Und es werden sicher noch weitere folgen…

Turnbeutel Varo von Hansedelli

Gefällt dir der Schnitt? Dann schau doch im Laufe des Tages mal auf Facebook bei Nordlicht Stoffe oder mir vorbei – hier startet ein kleines Gewinnspiel 🙂

Sommerliche Grüße,
deine

annika-unterschrift-2


Verlinkt bei: Rums, Taschen und Täschchen

Schnittmuster: Rucksack „Varo“ von Hansedelli * (kostenlos zur Verfügung gestellt im Rahmen des Probenähens)

Stoff/Material (Streifen von oben nach unten):

(kostenlos von Nordlicht Stoffe zur Verfügung gestellt im Rahmen des Designnähens)