Nun sind Weihnachten und Silvester zwar gerade rum, aber trotzdem will ich dir doch noch mein Glitzer-Festtagsoutfit zeigen. Schließlich gibt es auch 2017 sicher wieder Gelegenheiten, mein neues Kleid auszuführen. Vielleicht zum 90. Geburtstag der Großtante?

Genäht habe ich eine Manon nach dem Schnitt von Lillestoff. Allerdings mit einigen Abwandlungen.

Lillestoff-Kleid Manon

Das Offensichtlichste: Mein Kleid ist trägerlos. Denn auch wenn Winter ist: Zuhause bei der gemütlichen Feier mit Kerzen und warmem Essen mag ich es etwas luftiger und ziehe lieber ein passendes Jäckchen drüber, wenn es dochmal frisch wird. Den Armausschnitt habe ich daher einfach mit einem Stoffstreifen bzw. einem „Bündchen“ aus dem gleichen Stoff versäubert.

Lillestoff-Kleid Manon: Detailaufnahme

Außerdem brauchte ich laut Tabelle Größe 40. So habe ich meinen schwarzen Glitzersweat * (ebenfalls von Lillestoff) auch erstmal zugeschnitten. Ergebnis: Ich habe mich gefüllt wie eine Tonne – irgendwie war mir der Schnitt zu wenig „figurbetont“ bzw. zu gerade. Abstecken an den Seiten wiederum hat aber meinen Lebkuchen- und Weihnachtsplätzchen-Bauch zu sehr betont – das wollte ich nun auch nicht. Nach längerem Tüfteln mit dem Lieblingsmann und Mam(i)a habe ich dann die Rückenabnäher verbreitert und verlängert. So sieht man etwas mehr Figur und trotzdem sitzt es noch gemütlich und nicht wie eine Wurstpelle.

So sieht mein Abnäher jetzt aus – die alte Naht sitzt noch daneben, dann sieht du auch gleich, wieviel ich verändert habe:

Lillestoff-Kleid Manon: Abnäher

Urspünglich hatte ich das Kleid etwas länger zugeschnitten – aus Angst, dass es sonst zu kurz wird. Das „Mehr“ an Stoff habe ich dann einfach zum breiteren Saum gemacht. Am Anfang hat mich das nicht überzeugt, aber ein schmaler Saum wäre wohl auch nicht besser gewesen – da hätte wohl nur ein handgenähter Saum geholfen. Aber ich glaube, so geht es doch nun auch?

Zusätzlich kam dann noch eine blickdichte schwarze Strumpfhose und ein Bauch-Weg-Body zum Einsatz für das Wohlfühl-Gefühl 😉

Wenn ich es jetzt auf dem Weg zur Hochzeit noch schaffe wieder etwas abzunehmen, reicht wohl nächstes Mal auch eine 38?!

Vom Glitzersweat war nach der ärmellosen Manon noch so viel übrig, dass ich während der Weihnachtsaktion bei Makerist noch den Rock „Meine Liv“ * und die Weste „LaWeste“ * geshoppt und zugeschnitten habe. Ich glaube (oder hoffe *g*), das wird auch eine hübsche und ausgehtaugliche Kombi. Fehlt nur noch ein passendes Longsleeve o. ä.. Vielleicht hast du da ja eine Idee oder einen Tipp?

Glitzernde Grüße,
deine

annika-unterschrift-2


Verlinkt bei: Rums, crealopee, Ich näh Bio, LilleLiebLinks, Glitzersweat-Challenge, Bio: Stoff Linkparty
Schnittmuster: Kleid Manon von Lillestoff
Stoffe: Schwarzer Glitzersweat von Lillestoff (84 % Bio-Baumwolle, 16 % metallische Fasern; gekauft bei Dawanda) *

Nähblogger-Protest-Aktion: This is not okay Shopping-Diät: 365 Tage ohne