Heute startet der erste Kaidso-Adventskalender. Im Rahmen dieser Aktion stellt Kaidso jeden Tag tolle Anleitungen ihres Teams (Designnäher und VIPs) und andere vorweihnachtliche Ideen vor. Ich darf heute das erste Türchen öffnen:

Mein Mann und ich verbringen in diesem Jahr die Adventszeit nicht zuhause, sondern in der Kabine eines Kreuzfahrtschiffs. Eine klassische Weihnachtsdeko mit Adventskranz ist da schwer möglich. Dennoch wollte ich ein klein wenig Weihnachtsstimmung einziehen lassen und habe deswegen einen ganz ungefährlichen, feuerfreien Adventskranz genäht, der noch dazu im Koffer keinen Platz wegnimmt und kaum etwas wiegt. Vielleicht brauchst du ja bis Sonntag auch noch eine etwas andere Adventskranz-Variante?

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

Material

Um den Adventskranz zu nähen, benötigst du ungefähr einen halben Meter Stoff. Er sollte nicht zu dünn sein, damit die Kerzen nachher auch gut stehen und nichts durchschimmert. Ich habe mich für beschichtete Baumwolle in Bronze von Snaply entschieden. Außerdem benötigst du ein stabiles Material für die Flamme der Kerze. In meiner Anleitung ist es das SnapPap effect in Bronze, denkbar wäre aber auch Shiny Glitzer in gold oder aber ein dickeres Filz in gelb.

Da mein Adventskranz „to go“ ist und nicht dauerhaft mit Watte gefüllt sein soll, habe ich noch jeweils 15 cm Endlos-Reißverschluss in Weiß-Kupfer pro Kerze verwendet.

Schnittteile

Genau wie bei den Kaidso Onlinekursen, habe ich für die Kerzen kein (klassisches) Schnittmuster verwendet, sondern den Schnitt ganz nach meinen Wunschmaßen erstellt. Den „Kerzenkörper“ habe ich mithilfe eines einfachen A4-Blattes zugeschnitten. Die vier Schnittteile sind also inklusive Nahtzugabe 21 cm hoch und 29,7 cm breit.

Außerdem benötigst du vier Kreise für den Boden und acht Halbkreise für die Oberseite der Kerzen. Wie du den Durchmesser ermittelst (egal welches Format dein „Kerzenkörper“ hat) erkläre ich dir weiter unten.

Damit du den Reißverschluss nicht umständlich mit an die Kreise annähen musst, habe ich oben und unten jeweils ein Stück Stoff angenäht, das so breit ist wie der Reißverschluss und mindestens 4 cm lang (Kürzen geht später immer noch).

Anleitung

Als erstes schneidest du deinen Endlos-Reißverschluss in vier Teile a 15 cm und fädelst die Zipper auf. Ich verwende dafür den Einfädler von Himmelrosa *, neuerdings hat aber auch Snaply ein entsprechendes Hilfsmittel (Wonder Zip Zippereinfädler) im Programm. Wenn du lieber von Hand auffädelst solltest du vielleicht lieber 17 bis 18 cm einplanen, damit du dir den Anfang einschneiden kannst zum Auffädeln.

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

Anschließend nähst du die kleinen Endstücke oben und unten an die Reißverschlüsse. Bei mir waren sie ca. 3,5 cm breit und 7 cm lang. Ich habe Sie mit einem Zentimeter Nahtzugabe angenäht und dann nur umgeklappt – wenn du magst, kannst du die Naht natürlich auch nochmal absteppen.

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

Meine eigentlichen Kerzenkörper (DIN A4) habe ich nach dem Zuschneiden noch verziert mit Zahlen und Schneeflocken, die ich aus Glitzerfolie von der Nähwelt Flach geplottet habe. Natürlich kannst du die Zahlen auch applizieren. Oder du lässt deine Kinder die Zahlen mit Stoffmalfarbe aufmalen? Die süßen Schneeflocken gehören übrigens zum Weihnachts-Set von Lilleluett.

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

An die kurzen Seiten nähst du nun (mittig) die Reißverschlüsse an. Das geht entweder mit dem Reissverschlussfuß oder wie bei mir als „faule“ Variante, wenn du die Nadel ganz nach link stellst.

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

Wenn du beide Seiten angenäht hast, legst du das Ergebnis flach gefaltet vor dich und misst die Breite. Das ist nun der halbe Kreisumfang. Bei mir sind es 15 cm, der komplette Umfang des Kreises wären also 30 cm.

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

Damit habe ich dann ein einfaches Tool via Suchmaschine bemüht um mit den Durchmesser zu errechnen. Zusätzlich zum Durchmesser musst du die Nahtzugabe berechechnen und das natürlich rundherum. Der Durchmesser deines finalen Kreises muss also 2 cm größer sein, als der errechnete Durchmesser. Zeichne dir diesen Kreis am Besten zweimal auf Papier auf (oder wie ich in einem Vektorprogramm).

Den einen kompletten Kreis benötigst du nun viermal aus Stoff für den Boden. Den anderen Kreis halbierst du und fügst an der Schnittkante wieder 1 cm Nahtzugabe hinzu. Den so entstandenen Halbkreis benötigst du achtmal aus Stoff.

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

Anschließend benötigst du noch die Flammen der Kerze Wenn du diese aus Shiny Glitzer oder SnapPap effect zuschneidest empfehle ich je zwei Gegengleiche Stücke, die du dann aufeinandernähst. Aus Filz reicht natürlich eine Lage. Ich habe mir dafür auf ein Stück SnapPap vier verschiedene Flammen mit einem Frixon-Stift * aufgezeichnet (der verschwindet mithilfe von Hitze – also dem Bügeleisen – wieder rückstandslos). Die Unterkante der Flamme, die später eingenäht wird, sollte ungefähr 2,5 cm breit sein, damit die Flamme dann auch gut steht.

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

Dann habe ich die beiden Stücke SnapPap links auf links aufeinander geklammert und entlang meiner Linie genäht und anschließend die gezeichneten Linien wieder weggebügelt. Beim knappkantigen Ausschneiden der Flammen habe ich unten noch etwa 1 cm mehr stehen lassen, den ich als Nahtzugabe beim Einnähen verwendet habe.

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

Anschließend legst du jeweils eine Flamme mittig zwischen zwei Halbkreise und nähst die gerade Kante. An der Stelle, an der die Flamme zwischen den Stoffen liegt, habe ich noch eine zweite Naht gesetzt. So entstehen die vier „Oberteile“ für unsere Kerzen.

Wichtig: Bevor es weitergeht öffne unbedingt alle Reißverschlüsse – sonst wird es mit dem Wenden nachher schwer.

Nun steckst du die Kreise an deine Kerzenkörper. Den kompletten Kreis unten und den genähten Kreis oben. Achte darauf, dass die Flamme parallel zur Vorderseite gesteckt ist, sonst siehst du nachher nur die Kante und nicht die Flamme.

Kreise nähen ist nicht ganz einfach – man sieht auch bei mir ein paar Falten. Es kann hilfreich sein, die gerade Kante des Kerzenkörpers einzuschneiden, damit er sich besser in die Rundungen legt. Oder vielleicht kennst du selbst noch einen besseren Trick?

Adventskranz To Go für den Kaidso-Adventskalender

FERTIG! 🙂

Nun kannst du die Kerzen füllen. Bei mir wird das auf dem Schiff zum Beispiel mit Socken, Unterwäsche oder T-Shirts passieren – oder vielleicht mit Gästehandtüchern sofern vorhanden. Und im Koffer liegen sie ganz platt und auf links gewendet und warten auf ihren ersten Einsatz am Sonntag.

Dir gefallen die Kerzen, aber einen Adventskranz brauchst du nicht? Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kerze als Geschenkverpackung zum Geburtstag? Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt 🙂

Viel Spaß mit meiner kleinen Anleitung und ein wundervolles erstes Adventswochenende! Und nicht vergessen: Schau auf der Facebook-Seite von Kaindso Onlinekurse vorbei, um morgen das nächste Türchen zu öffnen 🙂

Kaidso Onlinekurse Adventskalender 2017

Deine
annika-unterschrift-2

P.S.: Du öffnest bei dir in diesem Jahr auch ein oder mehrere Adventskalendertürchen? Dann verlink Sie doch in meiner Linkparty „Adventskalender 2017“ 🙂


Verlinkt bei: Freutag, Montagsfreuden, Weihnachtszauber 2017, Link your Stuff, Adventskalender 2017
Stoffe und Material: Beschichtete Baumwolle in Bronze, SnapPap effect Bronze,  (kostenlos zur Verfügung gestellt von Snaply), Metallisierter Reißverschluss in Kupfer (von Snaply)