Uiuiui – Mam(i)a und ich sind diese Woche aber ganz schön knapp dran beim Taschenspieler-4-Sew-Along von „Frühstück bei Emma“. Aber dafür muss ich sagen: Ich mag meine Herzmuschel von der vierten Taschenspieler-CD von Farbenmix * wirklich gern!

Material

Mam(i)a hat für ihre Herzmuschel eine dunkelblaue, leicht schimmernde beschichtete Baumwolle von Nordlicht Stoffe * vernäht und diese mit einem maritimen Baumwollstoff mit Ankern von Poco. Das blau-weiß gestreifte Gurtband von Baender24.de * passt zur maritimen Optik der Tasche.

Herzmuschel

Für meine Version habe ich mein inzwischen doch reichhaltiges Jeanshosen-Upcycling-Lager durchforstet und eine alte Jeanshose mit leichtem Schnörkelmuster gefunden. Dazu gab mein Webware-Lager dann sogar noch einen fast perfekt passenden schwarz-blauen Patchworkstoff her.

Das nachtblaue Gurtband ist ebenfalls von Baender24.de *, die kupferfarbenen Metallteile habe ich bei Snaply gekauft und die dunkelblauen, kupfer-metallisierten Reißverschlüsse sind von Lililly *. Dort habe ich kürzlich auch die tollen Zipper als Dankeschön zu meiner Bestellung bekommen. Sie gefallen wir noch viel besser als die Standard-Zipper.

Abwandlungen

Mam(i)a hat ihre Tasche mit allem Schnick und Schnack genäht: Außen mit einer Reißverschlusstasche und einer Aufsatztasche und innen nochmal mit einer Aufsatztasche. Außerdem hat sie ein Band mit Schlüsselring mit eingenäht und gleich eine dazu passende kleine Kosmetiktasche. An der Aufsatztasche außen ist eine Öse angebracht an der ein kleiner Taschenbaumler hängt. Neben einem gekauften Anker baumeln dort zwei süße Seesterne, die sie selbst aus Perlen gefädelt hat. Sie die nicht zauberhaft?

Ich habe meine Tasche schlicht gehalten: Auf der einen Außenseite ist die Tasche mit unserem Lederlabel verziert, auf der anderen Seite habe ich eine Reißverschlusstasche eingenäht. Innen habe ich eine Aufsatztasche und eine Reißverschlusstasche.

Fazit

Ich finde bei meiner Herzmuschel die Kombination aus Jeans und Kupfer so schön und habe sie aktuell auch schon in Benutzung. Ich muss allerdings sagen, dass sie für meine Platzansprüche schon etwas knapp ist. Gerade ins Büro packe ich morgens doch allerhand ein (kleine Flasche Wasser, Popup-Tasche mit Medikamenten, Snack, …) und das ist mir doch auf Dauer zu eng. Da will ich an die „Männer Sache“-Tasche noch gar nicht denken. Im RuckZuck-Shopper war da doch bedeutend mehr Platz, wohingegen mir meine Carrybag ja schon wieder zu groß war. Ich bin da wohl etwas eigen 😉

Viele Grüße,
Deine
annika-unterschrift-2


Unsere Taschenbeiträge für den Farbenmix Taschenspieler 4 Sew Along 2018:

  • Woche 1: PopUp-Tasche – für eine Kosmetiktasche zu klein, für Medikamente und Stifte zu große. Ich bin hin und hergerissen.
  • Woche 2: Ruckzuck-Shopper – definitiv ein Schnitt, den ich nochmal nähen werde!
  • Woche 3: RollUp-Tasche – eine tolle Tasche für Nähzubehör, aber auch für kurze Flugreisen
  • Woche 4: Carrybag – ein spannender Schnitt, mir aber etwas zu groß.
  • Woche 5: Herzmuschel-Tasche – ein Schnitt, der mir richtig gut gefällt. Nächstes Mal aber vermutlich eine Nummer größer.
  • Woche 6: Männersache-Tasche – bei uns eher ein Frauending. Hübsche Tasche für kleines Gepäck – nichts für unseren Alltag.
  • Woche 7: Hüfttasche – hübsche Tasche – ob als Hüfttasche, zum Umhängen oder als Kosmetiktäschlein.
  • Woche 8: Alltagsheldin – ziemlich frickelig in der Umsetzung und nicht mein Schnitt. In 115 % für uns eher als Alltagsheldin zu gebrauchen als in der Originalgröße.
  • Woche 9: Edelshopper – folgt
  • Woche 10: JetSet-Tasche – folgt

Verlinkt bei: RUMS, Taschenspieler-4-Sew-Along, Taschen & Täschchen
Stoff: Beschichtete Baumwolle von Nordlicht Stoffe *, Baumwollstoff von Poco, Reste aus meinem Bestand
Material: Reißverschlüsse von Lillily *; Gurtbänder von Baender24.de *; Metallteile von Snaply
Schnittmuster: Herzmuschel von der Taschenspieler-4-CD von Farbenmix *