Beim Zusammenstellen der Sewing Oscars im Januar ist mir aufgefallen, dass ich dir ein paar absolute Lieblingsteile aus 2016 noch nicht gezeigt habe. Und das, obwohl der nachfolgende Hoodie eine ganz besondere Bedeutung für mich hat. Nachdem nun Selmin von Tweet&Greet im Februar zum Zeigen beiger Kleindungsstücke aufgerufen hat und bei Fräulein An der März ganz im Zeichen der Lieblingshoodies steht, war klar, dass ich dir nun unbedingt und ganz schnell meinen zweiten Damenhoodie nach dem Schnittmuster Missy * zeigen muss 🙂

Stoff: Beige oder Kuper? Hauptsache schöööön!

Dafür habe ich melierten Vintage-Sweat in der Farbe „kupfer“ * und das dazugehörige Bündchen gewählt, den ich Anfang 2016 beim Stoffbüro gekauft hatte. Wie schon bei meinem „elefantastischen“ Modell Nr. 1 habe ich mich für Größe 40 mit D-Cup (bei vorhandenem F-Cup) entschieden und das Ober- und Unterteil ohne Teilung zugeschnitten. Interessanterweise verhalten sich die beiden Sweats völlig unterschiedlich und sitzen damit auch ganz verschieden. Auch bei diesem Modell habe ich wieder die Kapuze vom Kapuzenpulli „Lynn“ von Pattydoo geschnappt und an die Missy gepuzzelt. Inzwischen ginge das mit der neuen Kapuzen-Erweiterung passend zur Missy vermutlich einfacher 😉

Ein wenig Kupfer-Glanz muss sein

Für das Vorderteil habe ich den wunderschönen Traumfänger von Fusselfreies * aus Kupferfolie geplottet, gefühlte Stunden entgittert und aufgebügelt. Die Ösen habe ich mit kupferfarbenem Kunstleder verstärkt, aber leider bis heute immer noch nicht die perfekte Kordel zum Hoodie gefunden…

Damenhoodie Missy aus Vintage-Sweat Kupfer | annimamia.de

Erinnerungsstück

Und was ist daran nun so besonders? Wenn du dir einmal meine [12 von 12]-Lovestory anschaust, kannst du entdecken, dass ich eben diesen Pulli anhatte, als mein Schatz mir vor fast genau einem Jahr einen Antrag in Irland gemacht hat 🙂 Und jetzt dauert es nur noch wenige Wochen, bis wir heiraten – die Aufregung steigt 😉 Seit ein paar Wochen liegt der Pulli nun auch im Regal. Zum einen, weil auch wieder ein neues Teil eingezogen ist, aber auch, weil ich dieses Andenken möglich lange behalten möchte und Angst habe, dass es kaputt geht oder dreckig wird.

Hast du auch Nähwerke, die du als Erinnerung besonders in Ehren hältst? Mit denen du etwas besonderes erlebt hast? Oder mit denen du etwas Spezielles verbindest?

Verliebte Grüße,
deine

annika-unterschrift-2


Verlinkt bei: Rumscrealopee, #12colorsofhandmadefashion im Februar12 Themen – 12 Kleidungsstücke
Schnittmuster: Hoodie Missy von Melian’s kreatives Stoffchaos*
Stoffe: Vintage-Sweat in Kupfer (meliert)* und passendes Bündchen
Plotterdatei: Traumfänger von Fusselfreies*

Nähblogger-Protest-Aktion: This is not okay Shopping-Diät: 365 Tage ohne